Michel Montecrossa

Maria Magdalena Symphonie in Auerstedter Friedenskirche

Für das Event „Der Große Frieden“ vom 1. – 3. Mai 2015 in Auerstedt ist die Aufführung des Musikwerks „Maria Magdalena Symphonie“ von Michel Montecrossa und dem Lightsound Orchestra in der Friedenskirche in mehrfacher Hinsicht eine große Bereicherung.

The-Maria-Magdalena-Symphony-Concert-1Neben dem expliziten Thema der Liebesbeziehung von Jesus und Maria Magdalena, als christliches Beziehungsideal für einen Großen Frieden zwischen Männlichem und Weiblichem, ist dieses sinfonische Werk dazu geeignet dem Auditorium einen musikästhetischen Zugang zum Thema des Großen Friedens zu eröffnen.

So hat z.B. der Friedensforscher Dieter Senghaas die friedens- und musikphilosophischen Zusammenhänge in seinem Werk „Klänge des Friedens“ klar herausgearbeitet.

Denn: „Die Geschichte der Sinfonik im allgemeinen und einzelner Werke im besonderen belegt, dass durch diese Art der sinfonischen Formgestaltung existenziellen Fragen, wie sie auch Krieg und Frieden darstellen, Ausdruck verliehen werden kann“ (Senghaas, a.a.O., S. 183). In diesem Sinne und als Verleger der Buchreihe „Auf dem Weg zum Großen Frieden“ kann ich diese friedenssinfonische Aufführung am Abend des 2.5.2015 in der Auerstedter Friedenskriche nur befürworten.

02.05.2015, 20 bis 21 Uhr, Eintrittspreis 10/12 Euro an der Abendkasse ( VVK Info )

[symple_spacing size=“30″]

Michel Montecrossa und das Lightsound Orchestra

[symple_spacing size=“30″]
friedenskirche

 

[symple_spacing size=“30″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code